Weinmanufaktur Van Volxem

scroll up

Renaissance an der Saar

Das Weingut Van Volxem hat durch einen konsequenten Ausbau der Qualitätsproduktion von Saarweinen - Große Lagen eine Betriebsgröße erreicht, die eine Aussiedlung aus dem Zentrum von Wiltingen notwendig macht.
Das Baugrundstück zeichnet sich durch die sanft bewegte Topografie des intakten Naturraumes mit Blick auf markante Steillagen und den Geländeeinschnitt der Saar aus.
Im Gelände leicht rückversetzt erstreckt sich der betriebliche Hauptbaukörper, dessen Fassaden in Muschelkalk ausgebildet sind. Die Anordnung sämtlicher Funktionen folgt auf kompakte Weise den Produktionsabläufen, was den selektiven und hochwertigen Ausbau der einzelnen Weinberge unter Bewahrung der charakteristischen Schieferstilistik erlaubt.
Wie eine Landmarke erhebt sich an der südlichen Hangkante zur Saar das monolithische Repräsentationsgebäude mit Ausblick auf eine der renommiertesten Weißweinlagen der Welt, den Scharzhofberg.
Im zur Gänze in Naturstein ausgekleideten Holzfasskeller reifen bekömmliche, im Alkoholgehalt moderate und mineralisch finessenreiche Weine, ganz im Stile der berühmten Saarweine um 1900.

Technische Daten
Standort | Am Schloßberg, Wiltingen
Bauherr | Roman Niewodniczanski
Baubeginn | Januar 2016
Fertigstellung | Juli 2019
Gesamtvolumen | 37.187,60 m³
Bruttogeschoßfläche | 6.879,39 m²
Architekturplanung u. Gestaltung Kellerräume | arch.tv
Beratende Bauleitung | Axel Roth, roth-architektur
Innenarchitektur | Knallgrau GmbH
Landschaftsplanung | Stefan Jacobs, Ernst & Partner
Lichtplanung | Lichtraum2

Fotos
Fotogalerie 01-07 | Robert Dieth
Fotogalerie 08-10 | arch.tv
Hintergrundbilder | arch.tv

- Lageplan
- Kellergeschoß
- Erdgeschoß
- Obergeschoß
- Schnitt

scroll down
close
schutz
second image